Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.
Details

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblauf
wirenew-koi.deDer Cookie ist für die sichere Anmeldung und die Erkennung von Spam oder Missbrauch der Webseite erforderlich.Session
cmnstrnew-koi.deSpeichert den Zustimmungsstatus des Benutzers für Cookies.1 Jahr

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

NameAnbieterZweckAblauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken.1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren1 Tag
Impressum

Koi Haltung

In der japanischen Tradition steht der Koi unter anderem für Glück, Erfolg, Tapferkeit und ein langes Leben. Erfahrt mehr rund um die Historie der Koi sowie das Hobby, den Zeitaufwand und die Kosten.

Koi Haltung

Der Koi stammt von der Ursprungsform des Karpfens ab. Dieser kommt aus Zentral-Asien (China). Erste Aufzeichnungen sind schon mehr als 2500 Jahre alt. Aus dieser Zeit stammen unseres Wissens nach auch die ersten Überlieferungen über die Zucht von Flusskarpfen.

Die Anfänge der japanischen Koi-Zucht datieren zurück auf das 19. Jahrhundert und liegen in der Präfektur Niigata. Dort gab es häufig harte Winter. Durch diese Wetterereignisse wurde die gesamte Region oftmals vom Rest des Landes abgeschnitten. Die Reisbauern begannen deshalb im 18. Jahrhundert zur Erweiterung ihrer Nahrungsreserven Karpfen in den bewässerten Reisfeldern und in Holzfässern zu halten. Kurz nach 1800 tauchten die ersten Farbmutationen auf.

Bis ins Jahr 1914 waren farbige Karpfen jedoch nicht bzw. kaum über das Niigatagebiet hinaus bekannt. Erst anlässlich einer kaiserlichen Ausstellung in Tokyo änderte sich das. Die moderne Zucht des Koi (japanisch: Nishikigoi – übersetzt: Brokatkarpfen) begann. Ihnen zu Ehren feiern die Japaner jährlich am 5. Mai das Karpfenfest.

Nach unserer Ansicht kommen die besten Koi bis heute aus Japan. Dort werden sie derzeit auf ca. 400 Koi-Farmen gezüchtet. Mittlerweile gibt es nach unserem Kenntnisstand mehr als 20 Koi-Familien und weit über 100 Varietäten.

Im Herbst 2018 wechselte der bisher wohl teuerste Koi - ein über 100 cm großer Kohaku vom Züchter Sakai - den Eigentümer. Das Auktionshöchstgebot lag bei 203.000.000 JPY (umgerechnet ca. 1,5 Mio. EUR). Was man von solch einem Kaufpreis halten mag, obliegt jedem einzelnen Koi-Liebhaber selbst zu bewerten.

Erfahrt mehr zum Hobby , dem Zeitaufwand und den Kosten der Koi-Haltung.